Institute of Clinical Economics e.V.
A NEW MINDSET IN MEDICINE

Aktuelle Projekte


Pragmatic Controlled Trials

Unsere aktuelle Diskussion prüft die Belastbarkeit der Hypothese, dass es in ca. 5 Jahren kaum noch randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) geben wird, da diese die Versorgungsrealität nicht ausreichend abbilden. Stattdessen stehen inzwischen alternative Studiendesigns zur Verfügung, von denen Pragmatic Controlled Trials eine zentrale Option darstellen. Die Mitglieder des ICE sind eingeladen, sich an der Diskussion dieser Hypothese zu beteiligen (Externer Link). 


Perceived Safety / Gefühlte Sicherheit

Unsere aktuelle Diskussion behandelt den Zusammenhang von objektiven Risiken und deren subjektiver Wahrnehmung, die wir als „Gefühlte Sicherheit“ bezeichnen. Das Verständnis des Zusammenhangs zwischen objektivem Risiko und der subjektiv empfundenen Sicherheit erklärt das Nachfrageverhalten maßgeblich. In einem effizienten Gesundheitssystem sollte gelten, dass eine Diagnostik oder Therapie nur durchgeführt werden sollte, wenn damit entweder Risiken oder deren Folgen (d.h. Krankheit und/oder vorzeitiger Tod) reduziert werden können. In der Regel sollte „Gefühlte Sicherheit“ allein nicht indikationsleitend sein. Da die professionelle Kommunikation der bedeutendste Modulator dieses Konstrukts ist, ist die Professionalisierung von Risikoverständnis und Risikokommunikation in den Gesundheitsberufen zentral. Eine breite gesellschaftliche Bedeutung hat das Thema „Gefühlte Sicherheit“ in Bezug auf Über-, Unter- und Fehlversorgung (Externer Link). 


Professionelle Kommunikation und effiziente Versorgung

Ein kritischer Arzt / Ärztin sollte die folgenden Fragen beantworten können: Was empfehlen Sie zum Screening, zur Diagnostik und zur Therapie? Weshalb gerade diese Maßnahmen? Bei wie vielen Patienten wurde deren Gesundheitsproblem ohne diese Maßnahmen behoben? Und letztlich, bei wie vielen Patienten konnte das Gesundheitsproblem auch mit den angewandten Maßnahmen nicht gelöst werden?

Hierzu müssen

a)     Relevante belastbare Daten zur Verfügung stehen, die z.B. durch Pragmatic Control Trials gewonnen werden können.

b)     Gesundheitssysteme und deren Ärzte lernen, wirksam zu kommunizieren. Wissenschaftliche Daten bestätigen, dass professionelle Kommunikation Leben verlängern kann.

Gerade vor dem Hintergrund von Patient-Empowerment, Shared-Decision-Making und Patienten-zentrierter Versorgung ist eine wirkungsvolle und angepasste Kommunikation wichtiger denn je. Ein Gesundheitssystem wird nur effizient werden, wenn Patienten auf die Antworten zu diesen Fragen bestehen.


Unser Lehrprojekt: Clinical Economics

Um diese Themen aktiv zu implementieren, sind diese unserer Ansicht nach viel breiter in der Ausbildung und Weiterbildung von Gesundheitsberufen zu integrieren. Deshalb haben wir mit einer allen zugänglichen Unterrichtsform begonnen.

Hierzu erstellte das ICE einen virtuellen Kurs „Clinical Economics“ in Kooperation mit der
Virtuellen Hochschule Bayern (VHB).

Die Vollversion des Kurses ist für alle Studenten der Bayrischen Hochschulen kostenlos zugänglich. Anfragen zu kostenpflichtigen Zugängen richten Sie bitte an regine.prem@vhb.com oder holger.kaechelein@vhb.org.

  • Hier finden Sie das Kursangebot der Virtuellen Hochschule Bayern: Externer Link
  • und hier eine Demoversion des Kurses zur Klinischen Ökonomie: Externer Link.

Wir laden Interessierte ein, sich entweder als persönliche Mitglieder mit eigener Kompetenz aktiv in die Diskussion eines dieser Themen einzubringen oder als juristische Mitglieder (Unternehmen) die Diskussion dieser Themen zu verfolgen und zu unterstützen.