Institute of Clinical Economics e.V.
A NEW MINDSET IN MEDICINE

Institute of Clinical Economics e.V.

Unsere Vision

Wir wollen die Entwicklung eines Gesundheitssystems unterstützen, das die vorhandenen Ressourcen möglichst gerecht und wirkungsvoll für unsere Gesellschaft einsetzt, um den größtmöglichen Nutzen für die Solidargemeinschaft zu erzielen. Dabei stützen wir uns vor allem auf wissenschaftliche Evidenz aus Versorgungsforschung und Klinischer Ökonomik, um den Wert von Gesundheitsleistungen unter Alltagsbedingungen aus Sicht von Patienten und der Solidargemeinschaft zu benennen.

Unsere Mission

  • Förderung von Wissenschaft und Forschung insbesondere mit Methoden und Konzepten von Klinischer Ökonomik. Ziel ist es, Fachgesellschaften und Selbstverwaltungsorgane bei der Erschaffung von Evidenz zu unterstützen und die kritische Diskussion hinsichtlich des effizienten Ressourceneinsatzes (wie die Anwendung gängiger Gesundheitsleistungen, deren Vergütung und Wirksamkeit) zu unterstützen.
  • Dissemination der Konzepte und Anwendung von Evidenz basierter Medizin und Klinischer Ökonomik in Aus-/Weiter- und Fortbildung aller Gesundheitsberufe.
  • Nutzung der interdisziplinären Kompetenzen des Vereins für die Erarbeitung effektiver Lösungen und deren Dissemination durch Publikationen und Veranstaltungen.

Unser Beitrag

Wir wollen die Erarbeitung und Nutzung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse unterstützen. Dafür beteiligen wir uns aktiv an der wissenschaftlichen Debatte durch Publikationen. Aktiv befasst sich das ICE selbst mit drei Forschungsbereichen und einem Lehrprojekt.


Hintergrund

Clinical Economics

befasst sich mit der Erschaffung von gesundheitsbezogenem Wert für den Einzelnen und die Gesellschaft, ohne Priorisierung der monetären Vorteile.

Die Fehleinschätzung in unseren Gesundheitssystemen besteht in der Annahme, dass mehr Screening, mehr Diagnostik und mehr Therapie immer zu besserer Gesundheit führen. Diese Behauptung wird durch die moderne Literatur jedoch nicht unterstützt.

Überversorgung

In den Gesundheitssystemen aller Industrieländer besteht das Risiko der Überversorgung. Überversorgung existiert in den beiden Formen, der „Unwirksamen Therapie“, wenn die Probleme der Patienten durch die verabreichte Therapie nicht gelöst werden und der „Spontanheilung“, wenn die Probleme der Patienten auch ohne Therapie gelöst werden.

Effiziente Versorgung

Eine effiziente Therapie (psychologisch, biochemisch o.a.) verbessert den Gesundheitszustand der Patienten, wobei die Summe der Vorteile die negativen Auswirkungen und Kosten überwiegen sollte. Leider ist es schwierig, valide effiziente Versorgung zu finden, da Untersuchungen und Berichte infolge bestehender Interessenkonflikte systematische Fehler enthalten.


Weiter Informationen finden Sie auch in unserer Satzung.